LOGO FG Gesundheitspsychologie

DGPsLogo web

Autoren: J. Engl & F. Thurmaier; Institut für Forschung und Ausbildung in Kommunikations-therapie (IFK), München

Schwerpunkte: Kommunikations- und Problemlösekompetenz, Konfliktlösung

 

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung Ziele: Vermittlung von Gesprächs- und Problemlösefertigkeiten zur besseren wechselseitigen Verständigung, zur erfolgreichen Konfliktlösung und zur befriedigenden Gestaltung der Beziehung Aufbau von Kommunikations- und Problemlösekompetenzen in der Partnerschaft, um die Häufigkeit negativer Austauschprozesse zu vermindern und das Ausmaß positiver Austauschprozesse zu erhöhen Inhalte: Grundlage ist ein kognitiv-verhaltensorientiertes Verhaltenskompetenzmodell des Eheerfolges: Kommunikations- und Problemlösefähigkeiten tragen bei, Partnerschaftszufriedenheit zu erhalten. Methodik/ Didaktik: Paargespräche, zahlreiche Rollenspiele mit fiktiven Themen, Videodemonstrationen, Selbstreflexionsübungen

Durchführung: Gruppentraining für 4 Paare mit 7 3 Std. an 2 Wochenenden mit Trainerin und Trainer

Trainer: Diplom-PsychologInnen, Diplom-PädagogInnen, SozialpädagogInnen, TheologInnen mit 6-tägiger Trainerschulung durch die u.g. Institution. Liste ausgebildeter TrainerInnen unter www.AKF-Bonn.de (Arbeitsgemeinschaft katholischer Familienbildung (AKF) e.V. Bonn ).

Evaluationsmethode: Durchführung durch die u.g. Institution Design quasi-experimentelle Kontrollgruppenstudie mit Prä- und Posttest sowie Katamnesen Stichprobe n=48 Paare Follow-Up 11/2 und 3 Jahre

Evaluationsergebnisse: deutliche kurzfristige und langfristige Effekte nach 11/2 Jahr: mehr Ehezufriedenheit, vor allem bei vorher unzufriedenen Paaren, weniger Belastung durch Problembereiche, bessere Kommunikationsqualität: mehr positive und weniger negative Gesprächsanteile viel mehr nonverbale Signale zu Gesprächsbereitschaft

Verbreitung: katholische Diözesen Einsatzbereiche: vorrangig kirchliche Erwachsenenbildung

Literatur: Engl, J. & Thurmaier, F. (2000). Wie redest Du mit mir? Fehler und Möglichkeiten in der Paarkommunikation. Freiburg: Herder (10. Auflage).

Kontakt: Institut für Forschung und Ausbildung in Kommunikationstherapie (IFK) Rückertstr. 9, D-80336 München www.institutkom.de.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.